Tag 3: Unser Haus wird gestellt (Teil 2: Obergeschoss)

Heute rollten wieder ein Tieflader und zwei Anhänger mit Hauselementen sowie ein LKW-Kran für das Obergeschoss an. Vormittags begann es leider zu regnen und wir hatten ein mulmiges Gefühl, ob alles wie geplant laufen würde. Auf der Decke des Erdgeschosses sammelten sich riesige Matschpfützen auf der Plane. Als wir Stöße abklebten, mussten wir an diesen Stellen erst einmal die Plane trocknen. Dann lief aber alles rund: Die Schwellen wurden schnell befestigt und der Regen hörte nach 2 Stunden zum Glück auf. Die Innenwände wurden zügig gestellt und schon bis Mittag waren auch alle Außenwände gestellt, ausgerichtet und verschraubt. Wir konnten das erste Mal durch die Räume im Obergeschoss gehen und den tollen Ausblick aus der Galerie bewundern. Danach wurde noch die Decke des Spitzbodens gesetzt, wodurch das Obergeschoss nun auch dicht ist. Mit einem Nasssauger bewaffnet saugten wir noch die Matschpfützen im Obergeschoss auf der Plane weg, wodurch nun nichts mehr vom Regen übrig ist. Und so sind wir am heutigen Tag wieder um ein ganzes Geschoss weitergekommen.




Teilen:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten