Betonsteine als Unterkonstruktion für unsere Terasse

Nachdem wir den Terrassenbelag und die Balken für die Unterkonstruktion bestellt hatten (Terrassenplanung - von WPC über Keramik und Holz zu Kebony), fehlte noch die entsprechende Unterkonstruktion, um ca. 50 cm nach oben zu kommen.

Zuerst planten wir die Unterkonstruktion mit Stelzlagern aus Kunststoff, mit denen man nahezu jede Höhe ausgleichen kann. Nachdem wir allerdings den Preis sahen und uns das Kunststoff-Material auch nicht überzeugte, waren wir uns schnell sicher - wir brauchen was anderes.

Bereits beim Bau der Bodenplatte wurde der geplante Terrassenbereich auf Bodenplatten-Niveau geschottert. Bis zur fertigen Terrassenhöhe fehlen aber noch ca. 50 cm, die wir neben dem Terrassenbelag und den Balken mit einer Unterkonstruktion ausgleichen müssen.
Für unsere Terrasse benötigen wir 132 Auflagepunkte um die Stabilität zu gewährleisten. Wir suchten also nach etwas günstigem, aber auch dauerhaft stabilen.
Also überlegten wir lange hin und her, was wir als Alternative verwenden könnten. Zuerst war die Überlegung einfach KG-Rohre zu verwenden und mit Beton auszugießen, aber auch die KG-Rohre sind in der benötigten Höhe und Menge sehr teuer. Die nächste Überlegung waren 2 Beton-Pflanzsteine übereinander zu setzen und auch wieder mit Beton auszugießen. Aber auch diese waren uns in Summe wieder zu teuer.

Am Ende entschieden wir uns für normale Beton Hohlblocksteine, welche relativ günstig sind.
Leider sind diese aber fast 50 cm lang und der Abstand zwischen den Punktfundamenten wäre somit zu gering. Aufgrund des Preises entschied Jörg kurzerhand die Steine trotzdem zu nehmen und 132 Steine auseinanderzuschneiden.

2 Tage nach der Bestellung später lieferte der Baustoffhandel die Betonsteine auf unserem Grundstück und Jörg schnitt die Betonsteine in einigen vielen Stunden mithilfe einer Flex auseinander:


Für die komplette äußere Umrandung unserer Terrasse verwenden wir ebenfalls die Betonsteine.
Nun kann es endlich losgehen mit den Punktfundamenten für die Terrasse.
Teilen:  
Next
This is the most recent post.
Älterer Post

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen