Vorstellung Überarbeitung Festpreisangebot

Am 17. Januar trafen wir uns erneut mit Frau Hermann in Oetttingen, um das überarbeitete Angebot zu besprechen. Dieser Termin brachte uns bei unserer Hausplanung enorm nach vorne. Denn wir gingen nicht nur die Änderungen im Festpreisangebot durch, sondern schlugen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:

Wir klärten  an diesem Termin mit einem Elektriker, der mit dem Taglieber zusammenarbeitet, einige offene Fragen zur Elektrik. Bisher war in unserem Angebot nur Standard  Elektrik enthalten. Da wir aber definitiv eine KNX Verkabelung für unser Smart Home möchten, ist dies ist bei uns nicht so einfach. Außerdem möchte Jörg dies größtenteils selbst programmieren. Evtl. wollen wir auch selbst Kabel ziehen und ähnliche Arbeiten mit einbringen.
Daher war dies erste Abstimmung sehr wichtig, damit wir wissen, was finanziell auf uns zukommen wird und ob hier Eigenleistung möglich ist. Die Position Elektrik haben wir bis zu einer weiteren Klärung vor Ort mit dem Elektriker nur optional in unserem Angebot. Dadurch können wir diese auch nach Vertragsunterschrift anpassen.

Auch beim Thema Förderungen sind wir einen Schritt weitergekommen: Der Energieberater von Taglieber war ebenfalls dabei und erklärte uns noch einmal den Ablauf der Förderungen. Da wir das 10.000 Häuser Programm Ende 2018 beantragt hatten (damals wussten wir noch nicht, dass es auch für 2019 verlängert wird), hatten wir Angst, nicht rechtzeitig alle erforderlichen Unterlagen zusammen zu bekommen. Hier wurden wir aber beruhigt.
Für die ursprünglich geplanten Flächenkollektoren reicht vermutlich unsere Gartenfläche nicht aus, daher entfällt wahrscheinlich diese Option. Wir haben nun im Angebot ein Kombigerät (Luft / Wasser Wärmepumpe und zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung). Zusätzlich noch die Photovoltaikanlage + Batteriespeicher und ein Pufferspeicher mit elektro Unterstützung. Auch hier gab es noch einiges zu besprechen.

Auch die Innenarchitektin von Taglieber wurde uns kurz vorgestellt. Wir haben vor, uns insbesondere bei der Lichtplanung durch eine Innenarchitektin unterstützen zu lassen. Somit wurde gleich der Erstkontakt hergestellt.

Und auch einen Bauleiter, der unsere Region betreut, haben wir an diesem Tag kennengelernt und haben mit Ihm über einige offene Fragen (zur Ausführung) aus dem Angebot gesprochen.

Nachdem wir zum Schluss mit Frau Hermann das eigentliche Angebot durchgegangen sind, sind wir nun schon einen großen Schritt weiter. Wir haben auch festgehalten, dass wir in den nächsten 3 Wochen das Angebot und den Vertrag von Taglieber unterschreiben werden. Eine entsprechende Auftragsbestätigung und einen vorbereiteten Vertrag erhalten wir in den nächsten Tagen.

Sehr positiv fanden wir, dass Frau Hermann an diesem Tag alle nötigen Ansprechpartner dazu geholt hat und Taglieber sich sofort um den Kontakt zu einem Elektriker gekümmert hat, der unsere Wünsche umsetzen kann.

Für die Folgewoche steht nun an, dass Angebot und den Vertrag abschließend zu prüfen und einen Termin zur Unterschrift zu vereinbaren.


Teilen:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten