Es ist viel passiert: Überarbeitung Festpreisangebot und Stelltermin

Nachdem wir nun über den Jahreswechsel reichlich Zeit hatten, unser Angebot zu prüfen und Änderungswünsche festzulegen, sendeten wir am 06. Januar 2019 die Informationen an unsere Architektin mit der Bitte um Überarbeitung des Angebots.

Bereits per E-Mail konnte Sie uns bestätigen, dass unser Angebotspreis in den nächsten Wochen gültig bleiben wird und es keine Erhöhung geben wird. Dies war uns wichtig, da wir im nächsten Schritt die Finanzierung  festschreiben lassen möchten. Darüber hinaus wurde für uns ein Stelltermin unseres Hauses für Mitte Juli 2019 reserviert, nachdem wir bereits eine verbindliche Zusage an Taglieber gaben. 😀  Das nahm uns erst einmal den Druck, das Angebot vorschnell zu unterschreiben, um uns Kapazitäten sichern zu können.

Auch schickten wir unserer Architektin noch ein paar kleine Änderungen zu unserem Grundriss. Die wichtigste Änderung ist, dass die Breite unseres Zwerchgiebel noch etwas verkleinert werden muss, da der Bebauungsplan maximal 1/3 der Fassadenlänge zulässt. Dies war im Bebauungsplan leider so undeutlich formuliert, dass es lange Zeit nicht klar war, ob dieser Absatz für unsere Nutzungsschablone relevant ist. Frau Hermann arbeitete die Änderungen schnell in unseren Grundriss ein und so war auch dieser Punkt schnell abgehakt.


Teilen:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten