Jetzt geht es los - das erste Finanzierungsgespräch

Wir nutzten die Zeit bis zum Erhalt des Kaufvertrages, um uns über unsere Finanzierung Gedanken zu machen. Schließlich müssen wir nach dem Notartermin das Grundstück sowie die Erschließungskosten bezahlen können.

Da wir bereits seit Jahren von einem Vermögensberater unterstützt werden, gestaltete sich das Erstgespräch für unsere Finanzierung relativ einfach. Unser Vermögensberater kam wie immer zu uns nach Hause und wir gaben Ihm alle notwendigen Informationen. Er machte sich daran, Finanzierungsmöglichkeiten für uns zusammenzustellen. Da wir noch einige Bausparverträge laufen haben, die zum Teil zuteilungsreif sind, war für uns völlig unklar, wie wir unser Grundstück bezahlen sollen (mit Eigenkapital, mit Bausparvertrag, mit neuem Darlehen, etc.?). Daher war die Zusammenarbeit mit unserem Vermögensberater absolut von Vorteil. Er kennt uns bereits, ebenso unsere Versicherungen, Kapitalanlagen, etc. und kann alles für uns in die Wege leiten. Natürlich hat er auch bestimmte Banken, mit denen er zusammenarbeitet, und bevorzugt, er ist hier aber deutlich flexibler als nur EINE Bank, die einen natürlich nur an sich binden will. Er hat daher viel mehr Möglichkeiten und dadurch auch eine deutlich bessere Verhandlungsposition. Nun warten wir gespannt auf seine Rückmeldung.


Teilen:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten