Verzögerung bei der Kaufabwicklung

Ursprünglich sollte im April 2018 der Verkauf der Bauplätze erfolgen und im Herbst bebaut werden können – aber natürlich verzögerte sich auch hier wieder die Planung der Erschließung…

Das Neubaugebiet umfasst 32 Einfamilienhäuser, die auf einem Plateau sowie bergab am Ortsrand erschlossen werden sollen. Da es für diesen Bereich noch keine Entwässerung gibt, muss diese an die bestehende Entwässerung der Kleinstadt angeschlossen werden. Die Stadt beauftragte ein Planungsbüro für die komplette Erschließung, und da das Bauleitverfahren erst Ende Dezember 2017 abgeschlossen wurde, dauert die Planung der Erschließung derzeit noch an. Wir gehen davon aus, dass im Juli die Planung abgeschlossen ist, der Grundstückspreis festgesetzt werden kann und eine Ausschreibung für die Erschließung erfolgen kann. Somit wird aber unser Hausbau nicht vor 2019 starten können...


Teilen:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten