Resümee zum Jahresende 2022

Ein für uns langes Jahr neigt sich dem Ende - es ist unglaublich, was wir dieses Jahr alles geschafft haben und wie viel Arbeit wir in unseren Garten gesteckt haben - aber nun können wir mit Stolz sagen: Wir haben einen selbst angelegten Garten. Und vor allem WAS für einen. 😀

Doch nicht nur unser Garten sieht mittlerweile aus wie ein Garten - auch im Haus ist viel passiert.

Seit 903 Tagen leben wir nun in unserem Traumhaus und wir können es irgendwie immer noch nicht so richtig glauben, auch wenn es sich schon sehr normal anfühlt und wir uns nur schwer daran erinnern können, wie genervt wir von unserer Mietwohnung damals waren.

Zu den Highlights in 2022 im Haus zählen neben der Außenbeleuchtung, die wir im Januar anbrachten die Wandbeleuchtung im Flur sowie im Giebel. Ein großes Highlight war natürlich auch das Anbringen unserer 3 Holz-Pendelleuchten, die unser Esszimmer perfekt in Szene setzen. Bis zum Winter ist dann im Haus natürlich nicht so viel passiert, da unser Augenmerk ganz auf den Garten gerichtet war. Im November kam dann aber endlich unser neues Sofa an und im Dezember starteten wir pünktlich zum Jahresende mit dem Aufbau unserer Sauna, wodurch nun im Haus doch so einiges passiert ist.

Die Hauptarbeit dieses Jahr im Garten war das Setzen der Rasenkante, das Verlegen der Bewässerung, das Begradigen des Gartens, das Ansäen des Rasens und das Pflanzen unzähliger Sträucher, Stauden und Bäume. Nachdem wir im Mai die Ostseite des Grundstücks fertig gestellt und bereits angesät hatten, hätten wir nicht gedacht im Herbst wirklich noch die komplette Westseite fertigzustellen. Es war doch viel mehr Arbeit, als wir uns vorgestellt hatten und auch das Material kostete einiges. Ein riesen Dank geht hier auch an Jörgs Papa, der uns immer tatkräftig unterstützt hat! Aber die viele Arbeit hat sich bezahlt gemacht und so staunen wir noch heute über unseren wunderschönen Garten.


Trotz des trockenen Sommers konnten wir sehr viele Beeren von unserer Ostseite ernten und uns an vielen wunderschönen Blumen und Sträuchern erfreuen. Auch die Buchenhecke ist super gewachsen und wir müssen lediglich im Frühjahr 3 nicht angewachsene Exemplare ersetzen.



Natürlich durfte dieses Jahr auch für unsere Katzen ein Highlight nicht fehlen: Seit Juli dürfen Sie nun endlich in den ersten Teil des Gartens und es hat ihnen große Freude bereitet. Jeden Tag wurde alles erkundet und vor allem die Schmetterlinge waren am Anfang sehr begehrt. Viele Stunden saßen Sie zusammen mit uns auf der Terrasse und vor allem wenn es dunkel wurde genossen Sie die Zeit draußen. Im September bauten wir dann einen Outdoor-Kratzbaum aus Birkenstämmen, Holzkisten und Brettern für unsere Mäuse, was uns große Freude bereitete.


Jörgs Highlight im Garten ist der Rasen - wir sind sehr stolz darauf, wie schön dieser angewachsen ist und ohne nachsäen dicht geworden ist. Glücklicherweise mussten wir auch so gut wie kein Unkraut entfernen. Im Gegensatz zu den angepflanzten Bereichen im Garten - hier wucherte das ganze Jahr das Unkraut und wir sind kaum mit dem Entfernen hinterhergekommen. Deshalb werden wir einen Teil des Gartens im Frühjahr mulchen.

Auch wenn nun die größten Baustellen im Garten geschafft sind, gibt es immer noch einiges zu tun. So wollen wir in 2023 nicht nur einige Bereiche im Garten mulchen, sondern auch die Fundamente für das Gartenhaus und das Gewächshaus setzen, damit wir unser restliches Baumaterial verbaut haben. Auch Himbeeren und Brombeeren wollen wir im Frühjahr pflanzen. Vor unserer Haustür fehlt auch noch eine Granitplatte für die Stufe, daher wollen wir dieses Thema ebenfalls bald angehen. Große Bauchschmerzen macht uns auch die noch fehlende Hecke auf der Westseite - diese wird uns noch einige Anstrengungen kosten, bis diese gepflanzt ist. Und natürlich wird auch die Bewässerung noch viel Arbeit machen, bis endlich alles fertig gestellt ist.

Aber jetzt freuen wir uns erst einmal auf das Frühjahr, wenn unser Garten wieder zum Leben erwachen wird und wir endlich wieder mehr Zeit draußen verbringen können.
Teilen:  
Next
This is the most recent post.
Älterer Post

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen